Dienstag, November 22, 2011

Vaterfreuden

Mich wundert nichts mehr. Wurde eben gefragt ob ich eventuell weiss wieviel Liter Milch eine schwangere Frau am Tag geben kann nach der Geburt. Konnte nicht weiterhelfen. Kurz darauf rief er nochmal an und fragte ob ich denn schwanger sei. Verneinte die Frage und jetzt will er jeden Monat anrufen bis ich ihm verkünde dass ich es bin. Aha

Kommentare:

Rockige hat gesagt…

Männes spontane Antwort war: 38 Liter, das weiß doch jeeeeder! :-)

Aya hat gesagt…

WTF! Kranker Typ, krank. Sucht der ne Frau oder ne Milchkuh? o.o

Clara Sommerpause hat gesagt…

HAHAHA... ich lach mich echt immer schlapp bei deinen Posts!

Rockige hat gesagt…

Nö, krank ist das nicht. Eine stillende Frau zu beobachten hat für viele Männer etwas intimes bzw erotisches (bzw der einfache Gedanke daran). Außerdem gibt es tatsächlich Männlein u Weiblein die auf Muttermilch stehen, sie lieben den Geruch und Geschmack, genießen die Geborgenheit und Nähe beim Saugen. Gut, für mich wärs nix - aber jedem das seine :-)

Anonym hat gesagt…

also nach der geburt ist eine frau schon mal nicht mehr schwanger ;-)

aber wenn ich mir so überlege, was mein sohn so alles vernichtet hat, wenn ich abgepumpt hatte ... ich schätze mal, der hat locker 2 liter weggeputzt.