Donnerstag, Dezember 08, 2011

Datenvernichtung

Sie: "Ich bitte sie um die Löschung der Daten meines Mannes!"
Ich: "Erstens, guten Abend. Zweitens, wer sind Sie? Drittens, welche Daten?"
Sie: "Mein Mann ruft sie seit kurzem an. Unsere Tochter arbeitet auf der Post und ich will nicht dass sie oder ihre Mitarbeiter sehen dass mein Mann Ihnen angerufen hat. Das wäre eine Schande für unsere ganze Familie. Und sie können das für uns regeln wenn sie eine ehrbare Frau sind, oder?"

Ich und ehrbar ............ ich komme mir vor als wenn ich in einem billigen Mafiafilm die Hauptrolle hätte.

Ich: "Tut mir leid, da kann ich Ihnen nicht helfen. Ich kann weder Daten löschen oder es ungeschehen machen dass ihr Mann hier angerufen hat. Ich kann sie an die Hilfs-Hotline der Post verweisen, glaube aber kaum dass da jemand helfen kann."
Sie: "Sind sie beschränkt oder was? Ich habe Ihnen doch eben gesagt dass niemand von der Post erfahren darf dass er angerufen hat. Dann rufe ich jetzt bestimmt nicht dort an, nenne meinen Namen und bitte um Löschung!"
Ich: "Ach, und wenn ich das erledige? Soll ich dann sagen dass ich um die Löschung der Nummer des Kunden "Unbekannt" bitte? Die brauchen dann schon ihren Namen und ihre Adresse. Also sind sie beschränkt und nicht ich. Es wird gar nicht möglich sein diese Affäre rückgängig zu machen, geschehen ist geschehen. Es rufen jeden Tag hunderte von Kunden solche Nummern an und niemanden bei der Post interessiert das. Niemand wird mit dem Finger auf sie zeigen. "
Sie: "Das sagen sie so! Wir sind sehr gut in unserem Dorf angesehen und können uns einen solchen Fauxpas  nicht leisten. Also tun sie was!"
Ich: "Tja, das wird aber nicht gehen. So eben haben sie ja wieder diese Nummer gewählt und genau in diesem Moment erscheint ihre Nummer wieder in der Datenbank der Post. Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend und grüßen sie mir Ihren Mann von mir!"

Dumm und lästig wenn man plötzlich Dreck am Stecken hat.

Kommentare:

Mausi hat gesagt…

bei der post ist man da sowieso ganz falsch. telekom, arcor, d1... je nach anbieter. aber die post hat mit dem telefon nix mehr zu schaffen.

Anonym hat gesagt…

Mausi,

es gibt auch andere Länder außer Deutschland, in denen Deutsch gesprochen wird. Guck doch mal, aus welchem Land die Betreiberin dieses Blogs stammt.

Und dann guck mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/P_%26_T_Luxembourg

Anonym hat gesagt…

Irgendwo...da unter dem Hauptitel des Blogs "Call me" steht es ....Luxemburgische Telefonsexanbieterin ........ jop ...und in Luxemburg kriegt man eine solche Nummer nur über P&T ...Postes et Télécommunications ......

Ladenblogger|Corey hat gesagt…

krasse alte. ^^

@"Mausi" noch dazu gibts in deutschland weder die marken arcor, noch d1. ersteres is seit ein paar jahren vodafone und d1 nennt sich scho n weilchen nur noch telekom. ;o)

Aya hat gesagt…

Die kamen bestimmt aus *darf ich nicht mehr sagen* (HUST)

Gott.. ich hasse Dörfer. Je kleiner umso beknackter sind die da. Das ist echt nicht mehr schön.

Rockige hat gesagt…

Kleines Dorf + gewisses Alter (50+) + gewisse gesellschaftliche Stellung (und wenns die Frau vom Kassenwart des ansässigen Gesangsvereines ist)... und schon entsteht genau solch eine Situation. Als Außenstehende finde ich es sehr amüsant, als tertiär Betroffene empfände ich es (den Anruf des Anstoßes incl. den späteren Anruf durch die Gattin) zumindest als peinlich

Anonym hat gesagt…

OMG rofl
An was der letzte Sklave wohl gestorben ist? Fingerabdruecke bei Onlineueberweisungen abwischen? LOL