ESCORTS

Mittwoch, Dezember 21, 2011

Den Gürtel enger schnallen

Das Ende des Jahres naht und was tut Otto Normalverbraucher? Er stellt sich einen Liste zusammen mit schlechten Angewohnheiten die er im kommenden Jahr reduzieren, ja,  gar eliminieren will. Da wollen dann die Leute aufhören mit dem rauchen, abnehmen und sogar sparen wollen welche.


Ich: „Das freut mich. Dann wünsche ich dir dass du es auch schaffst. Was hast du dir denn vorgenommen?“

Er: „Ich habe mir vorgenommen jedes Jahr in einem anderen Land Urlaub zu machen. Da muss ich dann sparen. Und leider fällst du dann auch darunter. Ich habe ausgerechnet dass ich monatlich gute 120€ für dich ausgebe und genau die will ich mir jetzt jeden Monat auf mein extra dafür eingerichtetes Urlaubskonto einzahlen. Es tut mit leid dass ich dich dann einfach so hängen lasse. Es tut mir wirklich leid!“

Ich: „Mach dir mal keinen Kopf darüber, das ist schon in Ordnung so. Ich freu mich für dich und wünsche dir viel Spass und Freude bei deinen Reisen. Ich gönne dir das, also mach dir mal keine Sorgen, ok?“

Jaja, überall muss gespart werden und der Gürtel wird enger geschnallt. Ich bin mal gespannt ob er nicht aber spätestens im Februar wieder anruft weil er dann gerade ein paar Euro für einen Telefonanruf zu mir übrig hat. Ich kenn das, er ist nicht der erste und wird nicht der letzte sein der wieder anruft.

1 Kommentar:

Aya hat gesagt…

Na das wäre ja auch beschissen wenn alle das konsequent durchziehen würden ^-^