Dienstag, Mai 29, 2012

Appetizer zum Blasen

Seine Stimme klingt älter. Auf jeden Fall älter als 18.

Kunde: „Also, ich bin genau 18. Nicht auflegen bitte. Ich will auch gar keinen Sex mit dir. Ich habe nur einige Fragen. Genauer gesagt, eine Frage.“

Ich:  „Ich lege nicht auf, da du älter als 18 klingst. Aber es sei darum, dann frag mich mal.“

Kunde: „Ich hab seit kurzem meine erste Freundin und ich bin auch ihr erster Freund. Sex und so hatten wir schon. Aber wir wollen nach und nach Neues ausprobieren. Jetzt eben Oralsex. Wir wollten uns ein paar Clips dazu im Internet ansehen. Und dabei haben wir uns wohl für den schlimmsten entschieden. Der war gar nicht gut. Die Frau hat gewürgt und Tränen sind ihr dabei übers Gesicht gelaufen. Ich weiss aus anderen Sexfilmchen dass Oralsex eigentlich nicht so ist, habe das aber meiner Freundin nicht erzählt. Die war so geschockt von dem Clip und hat sofort gesagt, dass sie niemals so etwas tun will. Wie kann ich sie überzeugen, dass Oralsex in der Form eigentlich nicht so ist?“

Ja, so was hab ich auch schon gesehen. Und die Darstellerin kotzt dann auch noch. Nee, echt kein schöner Anblick und schon gar kein Appetizer aufs Blasen.

Ich :„Ja, ich kenne auch solche Clips. Gar kein schöner Anblick.Aber wieso stöbert ihr nicht mal zusammen in Online Videotheken, und sucht euch zusammen einen etwas eher für Frauen geeigneten Erotikfilm aus? So was gibt es. Googel mal "Erotikfilme oder Pornos für Frauen". Ich würde sagen, das wäre eher was für deine Freundin. Rede mit ihr und sage ihr dass du niemals so etwas von ihr verlangen würdest, von dem was ihr in dem Film gesehen habt. Erzähl ihr dass du schon anderes gesehen hast.“

Kunde: „Nein, so wie die sich geekelt hat, schaut die sich bestimmt keinen weiteren Film an.“

Ich: „Ja, vielleicht ist es auch besser, wenn ihr eure Erfahrungen ohne Filme macht. Testet und erlebt alles selbst. Vielleicht nicht an einem Tag, aber sich langsam herantasten wäre nicht falsch. Ich bin wahrlich die Falsche um dir hier Tipps zu geben.“

Was erzählt man einem jungen Menschen? Sie wird noch eine ganze zeitlang diese Bilder von der würgenden Pornodarstellerin haben. Ich hoffe sie hat Freundinnen, die ein wenig mehr Erfahrung gesammelt haben und mit denen sie sich austauschen kann.

Ich gebe es zu, ich bin schlechter als das Dr: Sommer Team der Bravo. Aber dafür werde ich ja auch nicht bezahlt. Und so schlecht war meine Antwort auch nicht. Wenn ich mir das jetzt hier lange genug einrede, glaube ich das sogar.

Interview mit der SZ



Kommentare:

typ hat gesagt…

... dafür hast du ne ganz andere kredibilität.:D

wenn ich über kommunikation mit freundin, dann freunden/ evtl. bekannten nich weiterwüsste, würde ich jedenfalls auch eher bei dir anrufen als dr. sommer schreiben.

war eigentlich keine schlechte idee von dem jungen mann. die wäre mir nich gekommen.

Lilith hat gesagt…

Ich persönlich finde es ja schrecklich, wenn junge Menschen sich so eine unrealistische Sch**** wie Pornos reinziehen. Hätten sie mal lieber googlen sollen... So habe ich das als Jugendliche bei meinen ersten Versuchen getan. Und damals ein bebildertes Tutorial zum Thema Handjobs und Co. gefunden. Das, was ich damals gelesen hatte, hat sich bei mir eingebrannt und erst diese Woche wieder bezahlt gemacht *lach*