ESCORTS

Montag, Juli 09, 2012

Verbesserungsvorschläge

Organisation ist das A und O. Und ich scheine recht unorganisiert zu sein.

Anmerkung: Der Kunde ruft nicht zum ersten Mal an. Aber jedesmal hat er Verbesserungsvorschläge und immer etwas zu meckern.

Kunde: „Also wird die Abrechnung dieses Gesprächs schon wieder auf meiner Telefonrechnung aufgeführt?“

Ich: „Nun, ich glaube kaum, dass die zuständige Stelle (in diesem Fall die Post), sich von letzter Woche bis heute ein neues Rechnungsystem hat einfallen lassen.“

Kunde: „ Ich finde es trotzdem eine Sauerei dass DU noch nichts dagegen unternommen hast. Du weisst ganz genau, dass ich dieses dumme überflüssige Stück Papier (in Fachkreisen auch unter dem Namen "Telefonrechnung" bekannt) wieder vor meiner Frau abfangen muss. Da muss ich wieder an die äußersten Grenzen gehen. Mir eventuell sogar einen Urlaubstag beantragen.“

Ich: „Und was soll ich deiner Meinung unternehmen?“

Kunde: „Na ruf dort an und beschwer dich! Schreib einen Brief oder eine Mail! Deine Kunden sollten sich nicht mit solch einem Mist herumschlagen. Es würden dir wesentlich mehr Männer anrufen, wenn sie nicht Monat für Monat, in Angst und Schrecken an die nächste Telefonabrechnung denken müssten.“

Ich: „Servicenummern erscheinen nunmal auf der Abrechnung, dagegen komme auch ich nicht an!“

Kunde: „Aber du kannst wesentlich mehr Kunden haben, überleg doch mal!“

Ich: „Ich habe genügend Kunden.“

Kunde: „Nein,hast du nicht! Ich komme IMMER durch, bei dir ist nie besetzt. Also hast du auf keinen Fall genügend Kunden.“

Während er mir mit seinem Gemeckers auf den sprichwörtlichen "Sack" geht, ertönt bei mir 3x "anklopfen" in der Leitung. 3 weitere Kunden probieren durchzukommen. Ich drücke einen nach dem anderen weg, ohne dass bei ihnen das "Besetztzeichen" ertönt. Und genau so erfährt es ihm immer wieder, ohne dass er merkt dass ich gerade dabei bin, den Konkurrenten zu verführen.
Aber nein, bei mir ruft ja keiner an. Nie. Nur er.

Hier noch ein kleiner, persönlicher Insidertipp für  Liebhaber von Erotik, Lust und Leidenschaft







Kommentare:

Aya hat gesagt…

XD Der ärmste... wenn er einfach mal ein bisschen ehrlicher sein könnte, hätte er keine Probleme.

tiefblau hat gesagt…

Sag denen doch, dass sie die Rechnungsart auf "online" umstellen sollen und der Frau das Passwort vorenthalten können?

Phonebitch hat gesagt…

@tiefblau: verdächtiger geht wohl kaum.

@Aya: wem sagst du es .....

Anonym hat gesagt…

UND diesen Dialog wird er vermutlich auch auf der nächsten Rechnung finden?! ;-)

In diesem Fall wäre es mir egal.

Klar hast Du nur ihn als Kunden.
Damit der Anbieter was ändert, muß
man einen entsprechenden Umsatz erzielen. Also sollte er sich ranhalten. UND wenn er ohnehin einen Urlaubstag opfert, wo seine Frau nicht daheim ist, könnte er die Leitung glühen lassen. Oder noch besser; bevor er in die Arbeit
geht, ruft er Dich an und läßt den Hörer liegen?! ;-)

Mal ernst:
Was bringt es eigentlich, wenn Deine Anrufer nie ein Besetztzeichen hören? Ich würde an-
nehmen, wenn nie wer rangeht, daß
da nichts ist. Oder glaubt jemand,
dem Anrufer wird die Stimmung vermiest, wenn er weiß, daß Du mit
anderen telephonierst?! Eine "telephonische Jungfrau" wird sich ja doch keiner erwarten?! :-)

LG

Thomas hat gesagt…

Kannst Du nicht unter "Stadtreinigung" firmieren? Dann kann er Dich immr ungestraft anrufen, wenn die Mülltonnen abgeholt wurden.

Sasha hat gesagt…

man man Mann ;-)

Ich finde es immer wieder amüsant, das Menschen so handeln.

Er weiß ja genau wie der Hase läuft und scheinbar nicht nach seinem Geschmack. Aber anstatt sich dann einfach eine Alternative zu suchen macht er weiter und verschwendet noch die Zeit anderer mit Gemecker ;-)

Alltagimrettung hat gesagt…

Tja, selbst dran schuld, wenn er anrufen muss :D

Anonym hat gesagt…

Die emfohlene Seite ist mir etwas zu unübersichtlich.
Was wollen die, warum werden die empfohlen?