Freitag, Dezember 06, 2013

Tomatensexsucht oder "Liebt meine Frau Tomaten mehr als mich?"



Kunden die mir von den *schlechten* Eigenschaften oder verrückten Spleens ihrer Ehefrau/Partnerin erzählen, habe ich immer wieder. Manchmal zwickt es mich, einmal mit der Ehefrau zu sprechen um ihre Sicht der Dinge zu erfahren. Die schlechte Angewohnheit der Kunden liegt wohl auf der Hand.
Außer dem üblichen Shoppingwahn, zu viel Genörgels und Kopfschmerzen gibt es selten neue Gründe weshalb die Männer mich anrufen. Aber als dieser Kunden den kleinen, doch sehr sympathischen Spleen seiner Frau erzählt, bleibt mir ein breites Grinsen nicht erspart.

Kunde: „Manchmal denke ich sie ist verrückt!“

Ich: „Wie meinst du das? Dreht sie manchmal durch oder wie?“

Kunde: „Sie zählt ihr Gemüse im Garten.“

Ok, soweit dazu. Es soll Menschen geben, die mit Blumen reden.  Ich selbst rede mit Tieren. Nun ja, nicht gerade mit Fliegen oder Spinnen. Aber mit Katzen und Hunden immer wieder. Aber Gemüse zählen?

Kunde: „Nicht das du das falsch verstehst, sie ist eine fantastische Ehefrau! Ihr Hobby ist ihr Garten, den pflegt und hegt sie. Pflanzt auch herrliches Gemüse an mit dem sie uns versorgt und wunderbare Gerichte zaubert. Aber mehrmals am Tag geht sie in den Garten und zählt ihre Tomaten und sonstiges Gemüse oder Obst ab. Als wenn abends 3 neue Tomaten am Strauch hängen würden. Sie zählt mir täglich die Anzahl der Tomaten auf und auch über die Verluste hält sie mich konstant auf dem Laufenden.
Letztens, während  wir eine wunderbare Spaghetti Bolognese verspeist haben, zählte sie mir die genaue Anzahl der verbrauchten Tomaten in der Sosse auf, wie lange es jetzt wieder dauern wird, bis Neue wachsen und die Anzahl jener, die nicht verwendbar waren. 
Das ihr Spleen mich immer öfters nervt, werde ich ihr natürlich nicht unter die Nase reiben. Und dass sie immer öfters nach dem Sex noch von Kürbissgrössen und -Gewichten erzählt ...... gar nicht zu erwähnen!“

Ich: „Ach komm, so schlimm kann es gar nicht sein! Du hast eine wunderbare Frau. Sie kocht, hält den Garten in Ordnung und du kriegst regelmässigen Sex, was willst du mehr? Du kannst dich glücklich schätzen, keinen Apfel oder sonstigen Obstbaum im Garten zu haben. Sie würde wahrscheinlich mit dem zählen nicht mehr fertig werden!“

Da musste auch er lachen.








Kommentare:

Hans hat gesagt…

Jetzt weiß ich was fehlt.

E. hat gesagt…

Herrlich! Der war gut! :-)

Lilith hat gesagt…

Der war wirklich gut :D
Aber ich finde auch... der Mann hat eigentlich nichts zu meckern. Jeder hat so seine Macke, und solange es nur das ist... ;)