ESCORTS

Sonntag, Februar 22, 2015

Sauf dich willig!






Frauen und Alkohol. Ein sehr ernstes Thema. Egal ob Mann oder Frau.
Der Unterschied liegt aber darin, dass bei vielen Männer, nachdem der Alkoholkonsum gestiegen ist, die Manneskraft nachlässt. Sicherlich gibt es jetzt einige die losschreien: "Nee, dann kann ich sogar länger!".

Bei Frauen trifft eher dieser "Alles egal" Gemütszustand ein. Es gibt Männer die das ausnutzen, da Frauen williger bei erhöhtem Alkoholkonsum sind. Oder zumindest so erscheinen. Ein Kunde von mir kennt das und ist hin und hergerissen, ob er seiner Frau helfen soll oder nicht.

Kunde: "Meine Frau ist sehr willig wenn sie betrunken ist. Das gefällt mir."

Ich: "Ja, die Hemmungslosigkeit steigt bei Menschen die betrunken sind. Nicht nur bei Frauen. Und du nutzt das aus oder wie?"

Kunde: "Es wird eher zum Problem. Sie trinkt zu oft und zu viel. Ich habe Angst dass sie süchtig wird. Alkoholkrank. Aber gleichzeitig denke ich an den wahnsinnig guten Sex den wir haben wenn sie getrunken hat. Ich bin hin und hergerissen."

Ich:  "Ist sie nicht so willig wenn sie nüchtern ist?"

Kunde: "Oh nein! Bei weitem nicht. Sie hat dann selten Lust und ich muss mir Sex mit ihr schwer erbetteln. Sie macht dann auch nicht richtig mit, es ist so als wenn sie froh ist wenn es vorbei ist. Wenn sie getrunken hat, steht Hemmungslosigkeit im Mittelpunkt. Wie im Film. Sämtliche Positionen, Gestöhne und was sonst noch dazugehört."


"Und was sonst noch dazugehört."

Da ist er, dieser gemeine Satz. Was gehört denn zu richtig gutem Sex? Soll es immer sein wie in Porno's? Man zeigt uns schon was wir essen und trinken sollen. Wie wir uns zu kleiden haben. Und um diese Kleider tragen zu können, wie wir auszusehen haben. Im Grunde genommen wollen wir so sein wie die anderen.
Und jetzt sollen wir ficken wie sie. Solchen Leuten sollte eine Dokumentation gezeigt werden wie ein Porno gedreht wird.

Irgendwann wird seine Frau während des Geschlechtverkehrs einschlafen. Oder anfangen zu kotzen. Vielleicht sogar bewusstlos werden. Und hoffentlich wird ihm dann klar dass es so nicht weitergehen kann.
Liebe scheint mir da nicht mehr im Spiel zu sein. Lust kann man das auch nicht nennen. Eher pure Geilheit.

Ich habe nichts gegen Geilheit einzuwenden. Natürlich werde auch ich hemmungsloser und geiler wenn ich betrunken bin. Und sicherlich grinst mein Freund wenn er sieht dass ich beim zweiten Glas Wein anfange kesser zu werden. Aber er schüttet mir weder nach, noch wird er sauer wenn ich einschlafe nachdem ich getrunken habe. Er nutzt die Gelegenheit nicht um jeden Preis aus.




1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

"Was dazu gehört"? Dafür gibt es diesen wunderbaren Film "9to5 days in porn". Als ich den gesehen habe, hatte ich erst einmal einige Zeit keine Lust auf Pornos.