Donnerstag, November 19, 2015

"Ausgeweitet" oder besser "Ausgeweidet"



Vorneweg: Dies ist einer meiner längsten Blogposts.


"Ausgeweitet" heisst die englische Phonesex Seite. Die Herrscher des Imperiums. Die ihre Mädels unter Kontrolle haben und sofort anrufen, wenn man einen Anruf verpasst hat.

Es fängt schon damit an dass man so viele Papiere per Email schicken muss, ehe man von ihnen hört. Erfahrung wird auch hier wie bei der amerikanischen Seite nicht vorrausgesetzt. Man kann sich ein Telefonsexhandbuch downloaden falls man wissen will wie man mit außergewöhnlichen Kunden umgeht. Ein Kunde der fast gar nicht redet wird hier als außergewöhnlich beschrieben.
Wahrscheinlich hilfreich für Neulinge und sogar ich habe den einen oder anderen Trick gelesen den ich noch nicht kannte.
Das Thema "Profilfoto" wird hier auf eine ganz spezielle Art und Weise gehandhabt. Da man sowieso eine Kopie vom Ausweis oder Pass hochladen muss, wird auch gleich bemerkt dass man mehr Fotos hochladen muss, wenn man seine eigenen Fotos als Profilbild nehmen will. Sie wollen 100% sicher sein dass man die Person auf den Fotos ist.
Wenn man aber jetzt nicht seine eigenen Fotos nehmen will, ist es  nicht erlaubt irgendwelche Fotos zu benutzen. Es werden einem 6 Internetseiten angepriesen mit denen "Ausgeweitet" zusammenarbeitet und welche tausenden von Nacktmodelfotos zur Verfügung stellen. Natürlich nur gegen Bezahlung. Es werden einzelne Fotos angeboten, sowie Galerien mit mehr als 50 Fotos eines Models.
Da man für die Anmeldung der Chatseite mindestens 3 Fotos abliefern muss, sehe ich mir die Galerien der Damen auf einer der angepriesenen Seiten an. Der Preis variiert zwischen 3 und 100£, je geiler, anzüglicher und profimaessig die Fotos sind, je teurer sind sie. Ich habe mich schon fast fuer  eine billige Galerie eines russischen Models entschieden, da fliegt mir eine Email von "Ausgeweitet" ins Haus : "Bitte schicken sie uns zuerst den Link der Fotos des gewuenschten Models damit wir in unserem Chathost-Archiv nachschauen können ob die Modelfotos nicht schon von einer anderen Telefonistin benutzt werden."
Na toll, aber gerade noch rechtzeitig.
Selbstverständlich wird das Model schon von einer anderen Telefonistin in Beschlag genommen. Ich schicke weitere 9 Links von verschiedenen Models und eine davon ist noch frei.
Es handelt sich um eine Billiggalerie von 56 Fotos eine bulgarischen Models. Braune Haare, blaue Augen, Lippenpiercing. Sie sieht ganz ok aus. Die Fotos wurden in einem Hotelzimmer geschossen. Von Dessous bis nackt mit gespreizten Beinen, masturbierend auf dem Bett, ist alles in der Galerie zu finden.
1 Stunde später erhalte ich wieder einen Hinweis von "Ausgeweitet", ich soll doch bitte vor dem Kauf der Galerie darauf achten, dass die "Model release form" für die Fotos dabei ist, ein Foto wo das Model ihren Ausweis in die Hoehe haelt und eine schriftliche Bestätigung des Fotografen dass er die Fotos freigibt.
Klasse Arbeit "Ausgeweitet"! Anstatt alle nötigen Infos in eine einzige Mail zu stecken und sie vielleicht zusammen mit der Willkommensmail zu schicken, kriegt man es häppchenweise zugesteckt.
Ich habe Glück da im Anhang meiner Gallerie genau diese doch so wichtigen Dokumente dabei sind. Man stelle sich die Telefonsexdamen vor, die sich eine recht teure Galerie kaufen und die nötigen Dokumente fehlen. Niemand soll mir weismachen dass "Ausgeweitet" und die Modelseite nicht Hand in Hand arbeiten.

Fotos sind da, das Profil passt zu den Fotos. Das war auch so ein Knackpunkt. Die Beschreibung meiner Telefonpersönlichkeit musste lange vor dem Fotokauf erledigt werden. Und die Daten sind nicht mehr zu ändern. Falls die gekauften Fotos nicht zur Beschreibung passen ...... werden die gekauften Bilder abgewiesen. Darauf wird auch erst am Ende hingewiesen als ich die Fotos hochlade.
Ok, das mag für viele offensichtlich sein. Aber auch hier bin ich mir sicher dass von vielen gekauften Fotos einige unbrauchbar geworden sind weil die Überlegung nicht so weit ging.

Um an mehr Geld zu kommen wird einem geraten sich auf 2 Seiten von "Ausgeweitet" anzumelden. Zum Glück mit demselben Profil. Es gibt die sogenannte "Hardcore Seite" und eine "Flirtseite". Auf der Flirtseite sich jeder anmelden. Man mischt Telefonsexanbieterinnen unter um dem Ganzen einen gewissen Flair zu geben. Die Fotos für die Flirtseite dürfen nicht anzüglich sein. Ebenso die Wallposts. Ein nettes "Hannah, 22 is in a flirty mood" ist der Standard für die Seite.
Man kriegt eine feste Flirt-Telefonnummer und eine feste Hardcore-Telefonnummer. Man kann diese jetzt auf den eigenen Socialmedia Seiten publizieren. Falls ein Kunde von außerhalb anruft ohne eine der "Ausgeweitet" Seiten besucht zu haben, erkennt das Telefonsystem es und man kriegt ein paar Pennies mehr.
Für das Senden von Nachrichten erhält man 10 pence. Und auch für das verschicken. Um es klar und deutlich weiterzugeben: Der Kunde zahlt fürs erhalten und fürs verschicken von Nachrichten an die Anbieterinnen.
Die Fotos kann man auch zu Geld machen. Galerien erstellen lauten die magischen Worte. Eine Galerie muss mindestens 3 Fotos erhalten. Und die dürfen ruhig deftig sein. Falls ein Kunde eine Galerie kauft, erhalte ich 0,5£. Mit meinen Fotos kann ich also locker bis zu 17 Galerien erstellen.
Geschichten erzählen kann man auch. Falls einem danach ist erotische Geschichten zu schreiben oder sogar aufzunehmen und der Kunde die nun unbedingt kaufen will, auch hier klingelt die Kasse. Ich kann euch keine Summe nennen da ich mich für diese Programme nicht eingeschrieben habe.


Wie gesagt, für alles bei "Ausgeweitet" gibt es Regeln. Und wenn man die durchlesen will braucht man einige Stunden.
Wenn das Telefon klingelt wird einem mitgeteilt für welche Line der Kunde anruft. Flirt oder Hardcore. Und für die Flirt gibt es seitenlange Regeln.
Es ist verboten anzüglich mit der Person am anderen Ende der Leitung zu sprechen.

"This is a STRICTLY TAME call. You cannot under any circumstances talk explicitly to the caller or refer him to "xxx". If he wants explicit chat then you should politely tell him that he has called a tame line and you are not allowed to talk explicitly. This is strictly flirty chat with no sexual references. So keep tame and clean"

Ich hatte bisher noch nicht einen einzigen sogenannten Flirt am Telefon, der seinen Schwanz nicht in der Hand hielt und anzüglich geredet hat. Da ich dieselbe Summe von der Flirt-und Hardcore Line kriege, denke ich mir dass der Kunde wohl auch dasselbe für beide Lines zahlt. Also im Grossen und Ganzen Bullenscheisse. Ein einziges Mal habe ich, nachdem der Flirt auf der anderen Seite "Mein Schwanz ist so hart, komm setz dich drauf" von sich gegeben hat, geantwortet "Hey, wir sind hier auf einer Flirtline, sag so was nicht!" Was denkt ihr was daraufhin folgte? Ganz richtig, ein "tut tut tut tut ....".

Für jeden anderen Fehler wird man gleich vom Admin angerufen und zur Rede gestellt.
"Wieso haben sie nach 4 maligem Klingeln nicht abgehoben?"
"Wieso haben sie zuerst aufgelegt und nicht der Kunde?"
Wieso dies, wieso das. Aber wegen der Flirtline hat noch niemand angerufen. Die Regel sieht vielleicht schön auf Papier aus, das tun viele Gesetze auch, nur hält sich niemand daran.

Man kann sich sozusagen "hocharbeiten". Ich bin neu, erst seit 3 Wochen dabei und auf Level 1. Tipps wie man zum nächsten Level kommt:



To increase your payment level:
  • Avoid missing any calls
  • "NEHM DEN ANRUF SOFORT ENTGEGEN!"
  • Perform well on cam or phone
  • "HALTE DEN KUNDEN STUNDENLANG AM TELEFON!"
  • Go online for more hours
  • "SEI 24/24 ERREICHBAR!"
  • Update your profile pics and albums frequently
  • "KAUFE FOTOS, GALLERIEN. AM BESTEN DIE TEUREN. UND DAS JEDE WOCHE!" 

Huih, es gibt 7 Level. Der nächste Level sieht vor 2 pence pro Minute mehr zu erhalten. Ach ja, es gibt noch Kategorien pro Level. Off peak und on peak. Verkehrsreiche Zeit und Verkehrsarme Zeit. 
Off Peak ist von 10 Uhr abends bis 6 Uhr früh. Da kriegt man mehr. Wie in fast jedem Job werden Nachtschichten besser bezahlt.
Und es gibt noch mehr. Die Kategorie "User". Wieviele Stunden du dich pro Woche einloggst. 
Normaler User (weniger als 20 Stunden), Pro User (20-30 Stunden) oder Power user (ab 30 Stunden). 
Fuer die Dauer eines Anrufs gibt es auch Kategorien. 
Supershort: 0-3 Minuten
Short: 3-6 Minuten
Standard: 6-9 Minuten
Long: 9-12 Minuten
Superlong: ab 12 aufwärts

Und in der kompletten Tabelle muss man sich erst zurechtfinden um seinen Minutenlohn ausfindig zu machen. 
Beispiel: Für einen Kunden der mich um 5 Uhr nachmittags während 5 Minuten anruft kriege ich als momentaner Pro User 14 pence. Wäre der Kerl jetzt eine Minute länger in der Leitung geblieben wären es 16 pence gewesen. Wäre ich nun schon Power User und der Kerl hätte mich nachts um 2 fuer mehr als 12 Minuten angerufen, wären es 18 pence die Minute gewesen.
Kann also nur besser beim erreichen des nächsten Levels werden. 

Leider stehen mir nur die Daten des ersten Levels zur Verfügung, ich weiß also absolut nicht was da kommt oder wie lange ich überhaupt nach meinen 2 Verwarnungen brauche um in den nächsten Level aufzusteigen.
Also probiere ich mich im Internet schlau zu machen. Und einige Anbieterinnen sind überhaupt nicht froh. Es dauert anscheinend eine Ewigkeit sich hochzuarbeiten. Und bei Level 4 hängen alle fest. Es werden Ausreden und dumme Begründungen von "Ausgeweitet" angeben weshalb man noch immer nicht in den nächsten Level hochrutscht. 
"Nicht genug Anrufe"
"Kundenbeschwerden"
"Zu wenige Stunden eingeloggt"
"Man soll sich endlich neue, exklusive und teure Fotos kaufen"
usw. usw.

Fazit: Geldgeil.
Ein anderes Wort fällt mir nicht ein. Aber eins muss ich sagen, die Seite boomt. Die Anrufe fliegen im Minutentakt herein. Ich habe selten mehr als 5 Minuten keinen Anruf. 


 Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden. Da kommt ganz sicherlich noch einiges auf mich zu.


 
 








Kommentare:

Shevek hat gesagt…

Naja, das ist wohl wie immer bei großen Marktplätzen: Sobald der Marktplatz mächtig wird, wird es unemütlich für die Teilnehmen dort (siehe zB Amazon oder eBay). Dann kann man sich entscheiden, ob man auf die vielen Anrufe / Verkäufe verzichten oder mitspielen will. Da sich immer genügend für letzteres entscheiden, gewinnt am Ende immer der Marktplatz. Klassisches Prisoner’s Dilemma.

Anonym hat gesagt…

Ach, mein Schatz... Du sollst was tun für Kohle!? Das ist ja blöd....

Phonebitch hat gesagt…

@anonym:
Ich sage ja nicht dass ich nicht arbeiten will. Ich will damit nur zeigen wie die Frauen UND die Kunden abgezockt werden. Es gibr sogar Lines wo die Mädels nur 4 pence pro Minute kriegen.

Bohli hat gesagt…

Das sieht jede Nacht auf dem Sportkanal aber viel einfacher aus. Zuerstmal danke für den Einblick, finde es spannend mit welchen Maßnahmen die Betreiber sich was dazu verdienen. Bin gespannt was da noch alles auf dich zukommt.

Anonym hat gesagt…

Das hört sich ja nach einem schönen Stück Arbeit an, also nicht nur der Telefonsex sondern die Bedingungen, die Anmeldung etc. Schon extrem, dass es da nur so was gibt.

ednong hat gesagt…

Au man,
das sind ja harte Sitten in UK.
Hast du denn inzwischen deine eigene Nummer?

Und wenn du unterschiedliche Profile hast - nutzt du dann unterschiedliche Bilder? Also ich mein, mit verschiedenen Personen drauf?

Phonebitch hat gesagt…

@Ednong

Die Geschichte mit der eigenen Nummer ..... das wird eine ganz spezielle Nummer. So einfach wird das nicht. Ich habe unterschiedliche Bilder aif der amerikanischen Seite. Bei der englischen sind es die gekauften Bilder und es ist nur 1 Profil erlaubt.