ESCORTS

Mittwoch, Oktober 04, 2017

Ungeeigneter Inhalt


Man soll sein Profil und vor allem sein Profilfoto auf den verschiedenen Sexseiten immer wieder updaten.
Der Wiedererkennungswert ist nichts wert in der Branche, je mehr neues Frischfleisch, je besser. Auf einigen Seiten ist es sogar Pflicht, seine Profilfotos regelmäßig zu ändern. 
Gesagt, getan!
Kurz darauf trödelt diese Mail rein:


Unfortunately, it is not acceptable to appear on the XXX website because of the following reason(s):

Reason: Inappropriate content


Ach? Ungeeigneter Inhalt? Das Foto zeigt eine Frau, die ein Babydoll trägt. Keine Genitalien, nichts anrüchiges.
Also probiere ich ein ähnliches Foto desselben Models hochzuladen. Kurz darauf erreicht mich dieselbe Email.

Was genau die mit ungeeignet meinen, muss ich jetzt mal herrausfinden. Also schreib ich eine Email zurück und bitte um genauere Details. Eine Antwort folgt Stunden später.



XXX does not permit nudity or pornographic images on listings or Flirt Profiles. This includes photos with models wearing transparent clothing, photos of sex toys, and cartoon depictions of nudity, pornography and sexual activity. We consider nudity to include any portion of genitalia, pubic hair, female nipple and areola, or "butt crack.” Photos of a model wearing clothing that is sheer and allows any of the above mentioned portions of their body to be seen are not permitted. Please edit your Member Photo to cover the entire areola.


Hah! Man sieht tatsächlich auf dem Foto die Brustwarzen abgezeichnet durch den dünnen Stoff des Babydolls. Die Brustwarze! Die amerikanische Seite lässt hunderte von Profilen zu, die "No age limit roleplays" und "No Taboo" anbieten. Aber verbietet strengstens Fotos auf denen man dir Brustwarzen erkennt.

America America



1 Kommentar:

64er hat gesagt…

Wären die Brustwarzen ein Sturmgewehr...