ESCORTS

Freitag, Dezember 16, 2011

Der etwas andere Pokereinsatz

Nicht jeden Tag oder jede Woche erlebe ich solche Geschichten wie hier beschrieben. Oft dauert es eine lange Zeit bis mal wieder etwas Erzählenswertes passiert, manchmal ereignen sich solche Lacher auch am laufenden Band. Ich will das nur mal mitgeteilt haben. Aber jetzt  zur Story.

Poker ist verdammt beliebt zur Zeit. Und erst recht nach der letzten Poker-Weltmeisterschaft. Nun, folgender Kunde hat ein bisschen Mist gebaut beim dem Spiel.

Er: "Ich fühle mich jetzt als Versager und vor allem allein."
Ich: " Wieso das denn? Was ist denn passiert?"

Die üblichen Gedanken schiessen mir durch den Kopf......Impotenz, Frau ist weg, er findet keine Frau...hoffe nur er fängt jetzt nicht mit weinen an.

Er: "Ich haben meine Frau beim pokern mit dem Nachbarn verspielt!"
Ich: "Bitte was? Da will ich aber jetzt die ganze Story hören!"
Er: "Nun, wir sind hier in der Nachbarschaft alle ziemlich gut befreundet und haben des öfteren einen Männerabend. Dann wird halt Fußball gekuckt oder eben Poker gespielt. Gestern Abend habe ich leider einen zu viel getrunken und habe beim Pokerspiel meine Frau eingesetzt. Und verloren. Sie ist jetzt drüben beim Nachbarn um meine "Schulden" einzutreiben."

Aha, und dem Nachbar seine Frau ist dann wohl nicht zu hause?

Ich: "Und was sagt die Frau des Nachbarn dazu?"
Er: "Der ist verwitwet. Und freut sich natürlich tierisch."

Und jetzt natürlich die Frage aller Fragen.

Ich: "Und deine Frau? Wie hat sie denn darauf reagiert? Du kannst mir doch nicht erzählen dass sie glücklich darauf reagiert hat!"
Er: "Glücklich vielleicht nicht aber wir besuchen ab und zu Swingerclubs und sind andere Sexpartner gewohnt. Ich mach mir jetzt halt nur Sorgen weil sie schon seit 2 Stunden nebenan ist."
Ich: "Ja habt ihr denn nicht vereinbart wie lange und wie oft sie rüber muss?  
Er: "Nein, im Suff habe ich nicht daran gedacht. Wenn sie jetzt erst morgen früh wiederkommt ist das halt so."

Das lernt ihn seine Frau als Spieleinsatz zu benutzen. Andere
versuchen alles Mögliche um so unbescholten und unauffällig in ihrer Gemeinde und Nachbarschaft zu leben, andere haben durch eben solche Geschichten ihren Ruf ein wenig "versaut".

1 Kommentar:

Aya hat gesagt…

Ehrm... dem hätte ich die berühmte Pfanne um die Ohren gehauen x_X